Damensalonorchester Bella Donna

Samstag 31. Juli 2021 um 19 Uhr schwelgt der Park des Ebenböckhauses IM RAUSCH DER ZWANZIGER. Das „Internationale DamenSalonOrchester Bella Donna“ präsentiert Musik von Paul Lincke und Kurt Weill, Emmerich Kálmán und Igor Strawinski, Erik Satie, George Gershwin. Eintritt € 25, für Mitglieder 20, für Schüler und Studenten 5. Das Konzert findet nur bei gutem Wetter statt und sofern es die Infektionslage zulässt.
Anmeldung erforderlich unter info@kammermusik-pasing.de

zum Programm

Das DamenSalonOrchester Bella Donna

Rückblick aus der Sicht von 100 Jahren! Heute, in den 20-ern erleben wir die Zeit eines Neuanfangs, der Bewältigung der Krisen, des Schöpfens neuer Ideen. Kreativität ist gefragt, die Suche nach etwas Neuem. Es ist die Zeit des Umdenkens.

Wie war es aber vor genau 100 Jahren? Wir drehen den Film zurück und blicken in die Zeit der 20´er zurück. Der 1920-er. Lassen sich Paralellen ziehen?

Was war das für eine Zeit!

Europa ist ruiniert vom Krieg, aber in den Metropolen kocht das Leben über.

Das Alte ist kaputt und das Neue, das Unerhörte will gesagt und gewagt werden – sinnlich wie intellektuell: Wer war provokanter: Josephine Baker oder die Reventlow?

Freiheit im Denken und Lieben! Sogar für die Frauen! Das gefällt nicht allen …

Während die einen ungestüm nach vorne drängen, schieben die anderen zurück.

Wer sich’s leisten kann verdrängt böse Vorahnungen, taucht ab in die Dekadenz und lässt sich treiben:

IM RAUSCH DER ZWANZIGER!

Die alte Zeit hinter sich gelassen, in der neuen noch nicht angekommen …