Privatissime – Auf den Spuren von Josef Flossmann

für den Frühling bieten wir Ihnen eine interessante Tour: Bei einem Rundgang zu zweit oder auch zu dritt zeigt Ihnen Angela Scheibe-Jaeger Werke des Bildhauers und Bauplastikers , „von den Zeitgenossen geachtet, von der Nachwelt ignoriert“. Er lebte von 1862 bis 1914, hatte seine Villa in Obermenzing und war um 1900 ein bekannter Künstler, nicht nur in München. Anfragen und Termine bei angelascheibe-jaeger@t-online.deBesucht werden die Skulpturen am Karlsgymnasium, an der Schule am Schererplatz, in Maria Schutz sowie am Wensauer Platz.

Josef Flossmann: Kentauren-Putto am Karlsgymnasium. Foto Angela Scheibe-Jaeger

Die Führungen für je eine bis zwei Person/en – mit Mundschutz und gehörigem Abstand – startet am Eingang des Karlsgymnasiums am Stadtpark und endet am Wensauer Platz.

Die Zeiten werden individuell ausgemacht, erbeten wird eine Spende an unseren Verein, die wir an Künstler weiter geben werden.
Die Teilnahme erfolgt auf eigene Verantwortung!

Als besonders Schmankerl können sich die Teilnehmer*innen bei einem gemeinsamen Termin in seinem ehemaligen Atelier in Obermenzing umsehen, sobald es Corona zulässt.