Rathausausstellung: Gloria Gans

Donnerstag 23. Januar 2020 von 19 bis 21 Uhr ist die Vernissage der Ausstellung unter dem Titel
»Ich denke über Vieles nach.« … »Ich bin nicht mehr ganz von dieser Welt.« von Gloria Gans im Rathaus Pasing. Die Ausstellung dauert vom 23.01. bis 12.3.2020 und ist zu den Öffnungszeiten des Rathauses zu sehen.  Eintritt frei.

Titelbid der Ausstellung
Gloria Gans: flashback II, 90 x 80 cm, Acryl, Öl auf Jute, 2018

Weitere Bilder der Ausstellung im Pasinger Rathaus
Gedanken zu Bildern der Ausstellung von Gloria Gans:

„Ich denke über Vieles nach.“…“Ich bin nicht mehr ganz von dieser Welt.“

Zitate des Vaters. Es war ihm bereits zu beschwerlich zu sagen, was ihm alles durch den Kopf ging.
Ich versuche, es mir vorzustellen. Sah er wieder die Menschen vor sich, die er zusammen mit anderen Soldaten am 30. Januar 1945 aus der eisigen Ostsee an Bord gezogen hatte. Sah er wieder die vor Kälte und Schwäche und Angst flatternden Augenlider der Frauen, diese wie irre flatternden Augenlider, die ihn seither jeden Morgen aus dem warmen Bett trieben, ihm den Schlaf raubten, 73 Jahre lang?

Ich zitiere ihn nochmals: „ Man hat uns die Jugend enommen.“
… “Man hat uns belogen und betrogen“.

Die Absurdität des Krieges, Erlebnisse, die sich wie Säure in dich hineinfressen.
Nie wieder sollte es so etwas geben! Und doch scheint diese Erkenntnis in Vergessenheit zu geraten. Wie sonst lässt sich erklären, dass erneut Profitgier, mangelnde Empathie, Ausgrenzung auf dem Vormarsch sind?
Seenotretter kriminalisiert man jetzt.
Die Geschichte zeigt: Wenn das Denken eng wird, ist der Krieg nicht weit.

Ein Jahr nach dem Vater starb die Mutter. Schon geraume Zeit zuvor mischten sich in ihrem Denken Vergangenheit und Gegenwart.
„Komm, beeile dich, nimm unsere Stiefel aus dem Schrank, damit wir keine nassen Füße bekommen, schnell, lass uns übersetzen, der alte Roth, der Fährmann wartet.

Die Eltern haben uns mit ihrer Erfahrung von Krieg, Vertreibung, Flucht und Untergang ein schweres Erbe hinterlassen. Wir sind in der Pflicht, die Gegenwart genau zu beobachten und rechtzeitig zu warnen und zu handeln.

Gloria Gans

Gloria Gans, Chance II. Triptychon, zusammen 90 x 280 cm, Acryl, Öl auf Jute, 2017

Ausstellung vom 23.01. bis 12.3.2020
im Bürgerzentrum Rathaus Pasing
Landsbergerstr. 486, Eingang Rathausgasse
Öffnungszeiten
Montag 8.00 – 16.00
Dienstag 8.00 – 18.00
Mittwoch 8.00 – 16.00
Donnerstag 8.00 – 17.00
Freitag 8.00 – 13.00

Veranstalter: Kulturforum München-West in Kooperation mit dem Verein Kunst und Kultur im und um das Pasinger Rathaus, gefördert durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München.

Vita von Gloria Gans

  • 1978/80      Kirchenmalerlehre in München
  • 1980/86      Studium der Malerei u. Grafik an der Akademie  der Bildenden Künste München bei Günter Fruhtrunk und Roland Helmer;
    Diplom und 1. Staatsexamen für Kunsterziehung
  • seit 1987     großformatige Stilleben
  • 1987             Prinzregent-Luitpold-Stipendium
  • 1992/93/94          Arbeitsaufenthalte auf der Kykladeninsel Andros: Fruchtbarkeitsidole, Porträts.
  • seit 1999     auch kunstpädagogisch tätig.
  • 2003              HSP-Nachfolgestipendium
  • 2007             Beginn der Serie „Alltagshelden“
  • 2010             Beginn der Serien „terra marique“ und „migrare“
  • Lebt und arbeitet in München

Ausstellungen (Auswahl)

 

  • 2019               Alltagsheldinnen und –heroen, DGB-Haus, München
  • 2017              Weltbilder, Wilde & Partner Public Relations GmbH, München
    terra marique, Pasinger Fabrik, München, mit Benedikt Stumpf
    Wanderausstellung Solidarität mit Frauen auf der Flucht (Beteiligung), Die Färberei & Kösk, München
  • 2016             Und wenn der Himmel lacht über Athen…, Christuskirche, München
    Fliehkräfte, Akademie für Politische Bildung, Tutzing
  • 2015              migrare – advenire, Kulturzentrum 2411, München
    concious, Haus der bayerischen Landwirtschaft, Herrsching
    mitwissen, Lutherkirche, München
  • 2014              Kunststoff, Max-Planck-Institut für Biochemie, Martinsried
    Nodong Arbeit, Schlosspavillon Ismaning, mit Hysook Moon
    Im Vollanschlussgebiet, Technisches Rathaus, München
  • 2013              kurzparkzone, München
  • 2009              Unterhammer im Karlstal bei Kaiserslautern
  • 2008              Kulturhaus Milbertshofen, München
  • 2006              Artothek, München
  • 1996              Kunstpavillon im alten Botanischen Garten, München
  • 1991              Kulturwerkstatt Haus 10, Fürstenfeldbruck
  • 1989/90/93          Galerie Dube-Heynig, München
  • 1988              Städt. Galerie im Rathausfletz, Neuburg an der Donau
  • 1987/96     Produzentengalerie, München